Am 20.2.2021 machte ich durch einen Kauf über Willhaben ein kurze Bekanntschaft mit einer kurz vor der Pension stehenden Person, die Ende 2019 die Diagnose eines Prostata-Karzinoms erhielt. Auf Grund der darauffolgenden Lockdowns wurde die notwendige Operation nicht durchgeführt. Die Person sah mehrmals die wenig besuchten Krankenhäuser im erste Lockdown, wurde jedoch – auf Grund dessen, dass Betten für Covid-Patienten freigehalten werden – nicht operiert. Der Tumor hat mittlerweile metastasiert. Die Perspektive ist nun ungewiss.

Der MMMirror möchte positiv hervorheben, dass der ORF nun mittlerweile über Kollateralschäden berichtet (https://science.orf.at/stories/3205026/). Kritisieren möchte der MMMirror, dass dies erst jetzt passiert und nicht Teil der Headline-Artikel war.

Leave a Reply

Your email address will not be published.